Melina Pippir

Auf dieser Seite erfährst du mehr über mich und meinen Herzensweg. So wie du bin ich Kind dieser Erde und genieße das Leben in vollen Zügen.

 

Im Anschluss an diesen Text findest du meine beruflichen Stationen. Dort kannst du neben meinen Erfahrungen als Coach für Seelenthemen und meinem Angebot an Meditationen in der Tropfsteinhöhle im Altmühltal sehen, dass mein bisheriger Lebensweg sehr stark geprägt ist mit Kindern zu sein. Mich gemeinsam mit ihnen entfalten zu dürfen, ist mein größtes Glück.  Gerade junge Kinder zeigen einem klar auf, dass je mehr sie sie selbst sein dürfen, umso harmonischer leben. Das ist bei uns großen Menschen nicht anders. Dabei geht es weniger um autoritäre Grenzen, als vielmehr um eine achtsame Umgebung: Dort wo die Freiheit eines anderen eingeschränkt wird, beginnen die natürlichen Grenzen im Gelebten miteinander. Doch wie wollen wir Grenzen setzen, wenn wir uns gar nicht selbst in unserer Essenz wahrnehmen und somit nicht wissen, was unsere eigene Freiheit ist?

 

Spätestens als Mama meines wundervollen Sohnes bin ich auch an diesen Punkt geraten. So gut ich im Beruf als Erzieherin war, so herausfordernd war so manche Stunde meines Mamadaseins. Da dort mein authentisch sein nicht an eine Organisation oder Einrichtung gebunden war, sondern nur an meine eigene Persönlichkeit, die sich nun bewusst zu entfalten begann, wie die einzelnen Blütenblätter einer Pfingstrose. Kinder spüren, ob man gespielt wird (Theater) oder selbst sein eigenes Stück spielt. Eltern und Umfeld in ihrer Kraft sind das größte Geschenk  das man Kindern machen kann. Denn dann können sie sich auf ihren eigenen Weg ohne Ablenkungen konzentrieren.

 

Hier möchte ich euch einladen, gemeinsam mit  mir auf Entdeckungsreise zu gehen und ElternSEIN natürlich zu leben. 

 

  • Ich träume von einem unbegrenzten Zusammensein in dem sich jeder frei entfalten darf
  • Idee der Schaffung eines Ortes der Potentialentfaltung das nun über Kind der Erde umgesetzt werden darf
  • natürliche Grenzen im Gelebten miteinander: Dort wo wie Freiheit eines anderen eingeschränkt wird, beginnen die natürlichen Grenzen
  • Über den Begegnungsort in der Natur und online die Möglichkeit der Vernetzung gleichgesinnter Familien untereinander schaffen

 

Sehr bewegt hat mich auch eine Herzensreise 2015 nach Israel mit drei sehr kostbaren Herzensmenschen in eine komplett andere Welt, in der viele Gegensätze aufeinander prallen. Dort durften wir erleben, dass im Vertrauen alles möglich ist und Wunder wahrhaftig geschehen. So wie in einem Kino, entscheiden wir durch unser ausstrahlendes Bewusstsein in welchen Kinofilm wir uns wieder finden (Liebesfilm, Drama, Horror, Komödie...).  Sicherlich gibt es mittlerweile zeitweilige herausfordernde Werbeunterbrechungen, denen wir heldenhaft begegnen können, indem wir unsere Frequenz halten, im Wissen darum, dass dies eben nur Werbeunterbrechungen sind. Diese und einige andere Erfahrungen helfen mir bis heute, im Wandel der Zeiten im Vertrauen verankert zu bleiben.

 

Auch in der Natur finde ich ALL-ES wieder, finde ich mich. Ich liebe es Mama zu sein, über alle Maßen und mit meinen Sohn gemeinsam die Welt zu entdecken. Ich tanze, singe und fotografiere gerne wie ihr an meinen Webseitenbildern (zu 90% von mir) sehen könnt.

 

Berufliche Stationen:

Kindheit/Jugend:

  • Babysitterdienst, Leitung von Gruppenstunden, Ausrichten und Durchführung von Ferienfreizeiten....

Berufsausbildung:

  • 5 jährige Erzieherausbildung mit Praktika in Krippe, Kindergarten, Heim, Hort, Behindertenarbeit (geistige und körperliche Beeinträchtigung), Kinder- und Jugendfarm, Hausaufgabenbetreuung

 Im Berufsleben

15 jährige Berufserfahrung als 

  • stellvertretende Leitung eines Montessori Kinderhauses an der Brunnstube in Regensburg mit Kooperation der SV    der Blindenschule (heute Kinderhaus Orangerie)
  •  Einrichtungsleitung der Montessori Kinderkrippe Orangerie Regensburg mit dem Fokus auf gesunde Ernährung (eigene Köchin, die biologisch und vegetarische Verköstigung zubereitet hat) und Naturpädagogik (täglich draußen, wöchentlicher Waldtag)
  • Einrichtungsleitung des Montessori Kinderhauses Essing mit einer altersgemischten Gruppe im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt - auch hier Fokus auf Wald- und Naturpädagogik mit wöchentlich stattfindendem Waldtag und Waldwochen, gesunder Ernährung
  • Dozentin - Fortbildungen und Weiterbildungen: Für Eltern, Pädagogen und Interessierte am Regensburger Montessori Institut und der Montessori Essing Akademie
  • Coaching einer Montessori- Einrichtung 
  •  In Elternzeit: Gruppenleitung eines Waldkindergarten auf dem Gelände eines Biobauernhofes (gemeinsam mit meinem Sohn in einer Gruppe)

 

        Nebenberuflich:

  • Durchführung  von  geführten Meditationen und kraftvollem Tönen mit der eigenen Stimme in der Tropfsteinhöhle Schulerloch im wunderschönen Altmühltal
  • telefonische, emphatische und hellwahrnehmende Beratung  Erwachsener bei verschiedenen Seelenthemen 

 

Qualifizierungen:

 

Die wichtigste Qualifizierung ist für mich meine gelebte Erfahrung als Mensch mit vielen anderen wundervollen Menschen, denen ich im privaten und beruflichen Alltag begegnen durfte und begegnen darf. Die großen und prägenden Momente geschehen meist in den unscheinbaren Alltagsbegegnungen, im Fühlen, Staunen, und (Mit)teilen. So möchte ich allen die dies hier lesen und mich kennen, von ganzem Herzen danken für euch und alle kleinen und großen Kostbarkeiten die ich mit euch teilen durfte und darf!

 

Einige weitere Qualifizierungen:

  • Durchlaufen von Führungskräfteseminaren für Einrichtungsleitungen
  • Deutsches Montessori-Diplom und Zusatzkrippenausbildung für Montessori Pädagogen
  • Teilnahme an vielfältigen Aus- und Weiterbildungen für Pädagogen
  •  Kinesiologie-Basiskurs 
  • Teilnahme an Workshops "Awakening the Illuminated Heart" bei ATIH-Teacherin Renate Brettschneider (nach Drunvalo Melchizedek)
  • Teilnahme am HAKA Seminar nach Ojasvin (Maori aus Neuseeland) und Waimania
  • Langjährige Teilnahme an Cherokee-Jahreszeitenfeuern
  • Langjährige und wiederkehrende Teilnahme als Aufsteller und Statist bei Familienaufstellungen, auch "Reise in die eigene   Schwangerschaft und Geburt"